Zum Inhalt springenZur Suche springen

In unseren Infoveranstaltungen gibt es viel Raum für die individuellen Fragen aller Studierende - im Gespräch lässt sich alles besser klären! Auf dieser Webseite finden Sie aber auch schon viele Informationen und ansonsten können Sie sich auch gerne an die Erasmusbeauftragte der Romanistik wenden.

BA-Studierende können sich zwar jederzeit bewerben, aber erst ab dem 3. Semester ins Ausland. MA-Studierende können schon ab dem 1. Semester ins Ausland.

BA-Studierende nutzen gerne das 3. oder 5. Semester für ein Auslandssemester, und MA-Studierende das 1. oder 3. Semester. Aber letztlich müssen Sie das für sich selber entscheiden.

Grundsätzlich empfehlen wir aber den Auslandsaufenthalt im Wintersemester anzutreten, da es im Sommersemester oft zu Überschneidungen in den Semesterdaten kommt.

Sie können sich für 1 oder 2 Semester Auslandsaufenthalt entscheiden - pro Studienabschnitt!

Grundsätzlich belegen Sie Kurse der Romanistik, da die Verträge zwischen den Gastuniversitäten über die Fächer erfolgen. Aber in der Regel ist es auch möglich ein paar Kurse anderer Fächer zu belegen, dies hängt jedoch von der Partneruni ab.  

Studierende der Transkulturalität, Linguistik (mit großer oder kleiner Sprache) sowie Medien- und Kulturwissenschaften können sich gerne für einen Platz an einer unserer Partnerunis bewerben.

Grundsätzlich können alle Kurse anerkannt werden, sofern die Inhalte und Anforderungen äquivalent sind und Sie diese erfolgreich absolvieren. Detailliertere Informationen zu Möglichkeiten der Anerkennung erhalten Sie in den Erasmus-Infoveranstaltungen.

Sie erhalten nach Ablauf der Bewerbungsfrist relativ zeitnah den Bescheid per E-Mail, i.d.R. innerhalb von 2 Wochen.

Es gibt eine extra Veranstaltung für alle, die eine Zusage erhalten haben. Da werden wir alle kommenden Schritte (insbesondere Erasmus-Dokumente) detailliert besprechen. Es wird aber auch Zeit für allgemeine und individuelle Fragen praktischer Natur geben.

Wir haben relativ viele Plätze in der Romanistik, daher stehen die Chancen gut für alle, sofern alle Bewerbungsunterlagen fristgerecht eingereicht werden. Scheuen Sie sich also nicht vor einer Bewerbung!

Der Erasmusaufenthalt kann i.d.R. problemlos verlängert werden. Bewerben Sie sich also trotzdem für Ihre Wunschuni!

Grundsätzlich wird ein Sprachniveau von B1-B2 vorausgesetzt, aber nicht alle Partnerunis verlangen einen offiziellen Nachweis hierfür. Und falls doch, können unsere Lektor*innen Ihnen evtl. ein Schreiben mit Ihrem Sprachniveau ausstellen.

Ja, das ist möglich - sofern Sie sich für beide Plätze beworben und eine Zusage erhalten haben. Sie können aber nicht innerhalb eines gleichen Semesters an verschiedenen Partnerunis studieren.

Auf jeden Fall!

Das liegt an den unterschiedlichen Hochschulsystemen. Bitte sprechen Sie die Erasmusbeauftragte der Romanistik an, evtl. findet sich eine Alternative!

Verantwortlichkeit: