Zum Inhalt springenZur Suche springen

Dr. Julia Moldovan


Foto von Julia Moldovan
Dr. Julia Moldovan
Gebäude: 24.51
Etage/Raum: U1.28
+49 211 81-15273

Sprechzeiten

Vorlesungszeit: n. V.

04/2019 bis heute: Post-doc (100%) im DFG-Projekt „Lazarus – Literarische Latenzen“ unter der Leitung von Prof. Dr. Ursula Hennigfeld, HHU

02/2019: Promotion in italienischer Literatur, HHU

Erstbetreuerin: Prof. Dr. Ursula Hennigfeld (HHU Düsseldorf)

Zweitbetreuer: Prof. Dr. Thomas Klinkert (UTH Zürich)

10/2014 bis 03/2019: wissenschaftliche Mitarbeiterin (mit Lehre) und Doktorandin bei Prof. Dr. Ursula Hennigfeld, Institut für Romanistik I, HHU

03/2014 bis 09/2014: Doktorandin bei Prof. Dr. Thomas Klinkert, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

09/2011 bis 02/2012: Studium der rumänischen Literaturwissenschaft an der Universitatea Babeş-Bolyai Cluj-Napoca, Rumänien

07/2011: Magisterabschluss (M.A.) Ludwig-Maximilians-Universität München; Magisterarbeit: „Subjektkonstitution und Dekonstruktion der Identität in Pirandellos Romanen“; Betreuer: Prof. Dr. Dr. Michael Rössner

01/2010 bis 07/2011: Wissenschaftliche Hilfskraft, LMU München, Institut für Italienische Philologie

10/2007 bis 07/2011: Studium der Literaturwissenschaft an der LMU München

  • Italienischen Philologie (Hauptfach)

  • Neuere deutsche Literatur (Nebenfach)

  • Rumänische Philologie (Nebenfach)

09/2008 bis 08/2009: ERASMUS Alma Mater Studiorum Università di Bologna, Italien. Studium der italienischen Literaturwissenschaft

10/2006 bis 07/2007: Studium der Literaturwissenschaft (Romanistik und Neuere deutsche Literatur) an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

06/2006: Abitur, Droste-Hülshoff-Gymnasium, Freiburg; Sprachlicher Zug: Englisch, Französisch, Italienisch

Seit 1.4.2019 Mitarbeiterin im DFG-Projekt „Lazarus – Literarische Latenzen“ (italienisches Teilprojekt) unter der Leitung von Prof. Dr. Ursula Hennigfeld, HHU.

  • Stipendium „Procope Mobility Grant“ der Französischen Botschaft (Forschungsaufenthalt in Aix-en-Provence, 2020/2021, noch ausstehend)
  • Forschungsaufenthalt Biblioteca Nazionale Centrale di Roma (2020)
  • Stipendiatin des Deutsch-Französischen Jungendwerks (Französisch-Kurs, Montpellier, 2017)
  • Stipendiatin des SelmaMeyerMentoring für Frauen in der Wissenschaft (HHU) (2016/2017)
  • Frauenförderstipendium der Philosophischen Fakultät der HHU Düsseldorf (Reisekostenzuschuss für Forschungsaufenthalt in Catania, Italien, Fondazione Verga, 2015)
  • Reisestipendium der Volkswagen-Stiftung (Tagung „Philologie und Gesellschaft“, 2015)
  • Stipendium des Centro Manoscritti (Università di Pavia, Archivaufenthalt, 2014)
  • Stipendium „traducători în formare“ des Rumänisches Kulturinstituts Bukarest (Literaturübersetzungsstipendium in Bukarest, 2012)
  • Leonardo da Vinci Stipendium (Zeitungspraktikum in Cluj-Napoca, Rumänien, 2011/2012)
  • Universitatea Babeş-Bolyai Cluj-Napoca, Rumänien (Studium der rumänischen Literaturwissenschaft, 2011/2012)
  • ERASMUS Alma Mater Studiorum Università di Bologna, Italien (Studium der italienischen Literaturwissenschaft, 2008/2009)

Monographien:

Moldovan, Julia (2020): Der Raum als poetologische Kategorie im italienischen Roman von Verga bis Pasolini. Reihe: Studienreihe Romania (StR), Band 36. Berlin (Erich Schmidt). (Dissertation)

Verantwortlichkeit: