Zum Inhalt springenZur Suche springen

Termine und Veranstaltungen am Institut für Romanistik

VERSCHOBEN auf Januar 2023: Werkstattgespräch mit der Übersetzerin und Herausgeberin Charlotte Bomy

Romanistik

-- Krankheitsbedingt muss diese Veranstaltung verschoben werden. Demnächst mehr. --

Der Masterstudiengang Literaturübersetzen ist ein fachübergreifender Studiengang, an dem auch die Romanistik mit den Sprachen Spanisch, Französisch und Italienisch beteiligt ist. Im aktuellen Wintersemester haben wir für ein Übersetzungsseminar Charlotte Bomy als DÜF-Gastdozentin gewinnen können.

Charlotte Bomy ist seit Jahren als Dramenübersetzerin in deutsch-​französischen Theaterkontexten etabliert. Vorwiegend übersetzt sie aus dem Deutschen ins Französische. Sie arbeitet aber auch in umgekehrter Richtung, u.a. als Herausgeberin französischsprachiger Dramatik in deutscher Übersetzung, zuletzt der Anthologien Afropäerinnen. Theatertexte aus Frankreich und Belgien (2021) und Surf durch undefiniertes Gelände –Internationale queere Dramatik (2022), jeweils in Zusammenarbeit mit Lisa Wegener. Als promovierte Theaterwissenschaftlerin spürt sie den komplexen Fragestellungen, die Übersetzungen gerade in performativen Kontexten aufwerfen, reflektierend nach. Ins Gespräch mit Charlotte Bomy kommt CTS-​Mitglied PD Dr. Vera Elisabeth Gerling (Romanistik/Literaturübersetzen).

Eine Kooperation des CTS_dus, des Literaturbüros NRW, des Institut Français Düsseldorf und des Masterstudiengangs Literaturübersetzen.

Eintritt frei. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.

Veranstaltungsdetails

24.11.2022, 18:30 Uhr - 20:00 Uhr
Centre for Translation Studies, MA Literaturübersetzen, Institut für Romanistik, Literaturbüros NRW, Institut français
Ort: KAP 1 /Stadtfenster in der Zentralbibliothek
Charlotte Bomy
Verantwortlichkeit: