Deutsch-Italienisches Promotionsprogramm "Doctor Europaeus"

Das Promotionsprogramm Europäische Kulturstudien / Studi culturali europei der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und der Università degli studi di Palermo wird in Zusammenarbeit mit den Universitäten Madrid und Valencia durchgeführt. Dieses strukturierte, dreijährige Promotionsstudium sieht ein intensiv betreutes, integriertes Forschungs- und Studienprogramm vor. Die Promovierenden absolvieren ab dem zweiten Studienjahr einen Forschungs- und Studienaufenthalt (mindestens ein Semester) an den Partneruniversitäten.

Aufbau

Die Promotion wird als "joint degree" erworben. Die Abfassung der Dissertation geschieht unter der Betreuung jeweils eines/r deutschen und eines/r italienischen Betreuer/in. Feste Bestandteile sind theoretische und thematische Promotionsseminare sowie Forschungskolloquien und eine jährliche Doktorandentagung mit den Partneruniversitäten. Außerdem wird die Bereitschaft zu einem Praktikum in der Lehre oder in einer Kulturinstitution vorausgesetzt. Die Disputation findet vor einer paritätischen Kommission in deutscher und italienischer Sprache statt. Bei dem Grad des Dr. Europaeus setzt sich die Kommission aus Dozenten dreier Länder zusammen

Studienziele

Die Schwerpunkte liegen auf der Erforschung sprachlicher, literarischer und medialer Ereignisse und ihrer historischen sowie aktuellen Inszenierung. Mündliche, schriftliche und visuelle Kommunikation wird interkulturell reflektiert. Mit der kultur-, sprach- und medienwissenschaftlichen Orientierung und dem thematischen Fokus auf den deutsch-italienischen Beziehungen im europäischen Kontext bereitet das Promotionsprogramm auf Eliteaufgaben im europäischen Wissenschafts- und Kulturmanagement vor.

Fragen?

Jun.-Prof. Dr. Sieglinde Borvitz

Gebäude: 24.51
Etage/Raum: U1.30
Tel.: +49 211 81-12128

Univ.-Prof. Dr. Vittoria Borsò

Gebäude: 23.32
Etage/Raum: 01.61
Tel.: +49 211 81-10259
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenUniv.-Prof. Dr. Frank Leinen