HHU StartFakultätenPhilosophische FakultätInstituteRomanistikSpanien-ZentrumBerichteSummerschool "La Cultura del Sandinismo en Nicaragua – Teorías y Testimonios"
Summerschool "La Cultura del Sandinismo en Nicaragua – Teorías y Testimonios"

Prof. Dr. Matei Chihaia, Prof. Dr. Barbara Potthast
Summerschool „La Cultura del Sandinismo en Nicaragua – Teorías y Testimonios“
17.07.-20.07.2017, Bergische Universität Wuppertal

Prof. Dr. Matei Chihaia (BUW) und Prof. Dr. Barbara Potthast (Universität zu Köln) haben erfolgreich die von der VolkswagenStiftung unterstützte Summerschool La Cultura del Sandinismo en Nicaragua – Teorías y Testimonios abgehalten. Thema der interdisziplinären Tagung waren die sandinistische Revolution und ihre Auswirkungen auf die Gesellschaft Nicaraguas, die aus unterschiedlichen Perspektiven analysiert wurden. So gab es Beiträge aus Geschichtswissenschaft, Politikwissenschaft, Soziologie, Linguistik, Literaturwissenschaft und Anthropologie.

Neben Teilnehmern, die nach der sandinistischen Revolution hohe politische Ämter bekleidet hatten und jetzt Entwicklung und aktuelle Situation Nicaraguas kritisch betrachteten, steuerten Wissenschaftler aus aller Welt Analysen zu Geschichte und Gegenwart des Landes bei. Inhaltlich war die Tagung aufgeteilt in die Themenblöcke Nahrung, Geschlecht, Sprache und Literatur und Neue Perspektiven auf den Sandinismus.

Ergänzt wurde der wissenschaftliche Austausch durch ein vielfältiges Kulturprogramm, beginnend mit einer Ausstellung aus dem Nicaragua-Archiv der Fotografin Cordelia Dilg.

Lesen Sie hier einen ausführlichen Tagungsbericht von Anne Tittor (Nachwuchsgruppe Bioökonomie und soziale Ungleichheiten, Friedrich-Schiller-Universität Jena).

Die Sommerschool fand statt in Kooperation mit dem Spanien-Zentrum.

Alejandro Ferrari und Sven Pötting über Aldo Garays "El hombre nuevo" (2015)

Alejandro Ferrari und Sven Pötting über Aldo Garays "El hombre nuevo" (2015)

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenUniv.-Prof. Dr. Frank Leinen