24.06.15 14:19

Filmvorführungen "NOVIEMBRE" und "TROIS VIES ET UNE SEULE MORT"

Der Workshop Filmuntertitelung der Romanistik lädt herzlich zu den Premieren seiner von Studierenden untertitelten Filme ein.

Freitag, 03. Juli 2015, 19:00 Uhr (Noviembre)

Samstag, 04. Juli 2015, 19:00 Uhr (Trois vies...)

in der Black Box | Kino im Filmmuseum

Schulstr. 4 – 40213 Düsseldorf

Einladung zur Deutschlandpremiere als OmdU

NOVEMBER - NOVIEMBRE

Von Achero Mañas Amyach (Spanien 2003, OmdU), 104 Min.
Freitag, 03. Juli 2015, um 19:00 Uhr
in der Black Box | Kino im Filmmuseum
Schulstr. 4 – 40213 Düsseldorf
Der Eintritt ist kostenfrei. Die Plätze sind begrenzt.

Madrid Ende der 90er Jahre: Alfredo kommt nach Madrid um Schauspiel zu studieren und seine Idee von einem freien nichtkommerziellen Theater zu verwirklichen. Er gründet die Theatergruppe Noviembre, die ausschließlich an öffentlichen Orten auftritt und streng nach ihren eigenen Prinzipien kein Geld dafür verlangt. Ihrem Konzept von einer reinen Form der Kunst folgend, wollen sie das Publikum in ihr Spiel einbinden, Reaktionen provozieren und die Aufmerksamkeit auf aktuelle Themen und soziale Missstände lenken. Doch mit ihren radikalen Ideen überschreitet die Gruppe bald die Grenzen.

Die Untertitel wurden im Workshop Filmuntertitelung von Studierenden der Fächer Romanistik und Literaturübersetzen erstellt. Im Anschluss laden der Workshop und das Spanische Generalkonsulat Düsseldorf zu einem Umtrunk ein.

Einführung:
Miguel Herrero (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf)

DREI LEBEN UND EIN TOD - TROIS VIES ET UNE SEULE MORT

Von Raoul Ruiz (Frankreich 1996, OmdU), 120 Min.
Samstag, 04. Juli 2015, um 19:00 Uhr
in der Black Box | Kino im Filmmuseum
Schulstr. 4 – 40213 Düsseldorf
Der Eintritt ist kostenfrei. Die Plätze sind begrenzt.

In Drei Leben und ein Tod erzählt der chilenisch-französische Regisseur Raoul Ruiz vier  Lebensgeschichten, die miteinander verwoben scheinen – doch bald tun sich Abgründe auf. In seiner  letzten großen Rolle verkörpert Marcello Mastroianni einen Mann mit multiplen Persönlichkeiten und läuft in einem bild- und anspielungsreichen Verwirrspiel zur Höchstform auf. Ein surrealistisches Filmrätsel, das durch absurde Handlungsstränge und raffinierten Wortwitz an Dynamik und Komik gewinnt.

Die Untertitel wurden im Workshop Filmuntertitelung von Studierenden der Fächer Romanistik und Literaturübersetzen erstellt. Im Anschluss laden der Workshop und das Institut Français zu einem Umtrunk ein.

Begrüßung:
Nadine Püschel (Literaturübersetzerin und Leiterin des Workshops)

 

 

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenUniv.-Prof. Dr. Frank Leinen