05.05.17 11:13

Ausstellung "Gesichter des spanischen Films" (HHU)

Von: N.G.

Am 9. Mai wird um 16.15 Uhr die Foto-Ausstellung „Cineastas contados – Gesichter des spanischen Films“ im Haus der Universität (Schadowplatz 14) eröffnet. Die Schau präsentiert Arbeiten des spanischen Fotografen Óscar Fernández Orengo, der auf insgesamt 47 Fotos (schwarzweiß, Panorama-Format) bedeutende spanische Regisseure der letzten Jahrzehnte porträtiert. Sie ist die zweite Phase eines umfassenden Fotografie-Projektes, an dem der Künstler seit dem Jahr 2000 arbeitet. Dabei versucht er, so viele spanische Filmschaffende wie nur möglich zu porträtieren. So soll ein ebenso umfassendes wie einzigartiges Archiv mit Hunderten von Fotografien und dokumentarischem Charakter entstehen.

Prof. Dr. Ursula Hennigfeld
Cineastas contados – Gesichter des spanischen Films
Foto-Ausstellung im Haus der Universität, 08.05.-07.06.2017

undefinedFlyer zum Download

Eröffnung im Rahmen der Guernica-Tagung 08.05.2017, 16.30h
Ausstellungsrundgang am 09.05.2017, 16.15-17.45h

Die Ausstellung präsentiert Fotografien des spanischen Fotografen Óscar Fernández Orengo, der auf insgesamt 47 Fotos (schwarzweiß, Panorama-Format) bedeutende spanische Regisseure der letzten Jahrzehnte porträtiert. Die Ausstellung ist die zweite Phase eines umfassenden Fotografie-Projektes, an dem der Künstler seit dem Jahr 2000 arbeitet. Dabei versucht er, so viele spanische Cineasten wie nur möglich zu porträtieren. So soll ein ebenso umfassendes wie einzigartiges Archiv mit Hunderten von Fotografien und dokumentarischem Charakter entstehen.

Das fotografische Werk von Orengo eröffnet einen Einblick in Welt des zeitgenössischen spanischen Films. Alle großen Namen, die jeder Spanier kennt, sind vertreten. Regisseure wie z.B. Pedro Almodóvar, Iciar Bollaín, Carlos Saura und David Trueba haben das spanische Kino entscheidend geprägt, weiterentwickelt und über die Grenzen Spaniens hinaus international bekannt gemacht. Mit ihren Porträts soll die Ausstellung das Interesse an spanischer Fotografie, spanischen Filmen und Regisseuren wecken und vertiefen. Die Ausstellung richtet sich daher gleichermaßen an Wissenschaftler, Studierende und interessierte Bürger der Stadt Düsseldorf.

Cineastas contados ist ein Geschenk der Spanischen Botschaft Berlin an die Romanistik der HHU (Prof. Hennigfeld), d.h. die Spanische Botschaft hat die Bilder kostenfrei zur Verfügung gestellt sowie die Kosten für Transport und Versicherung übernommen. Anlass der Schenkung ist der Start des Spanien-Zentrums (SpaZ) der HHU Düsseldorf und der BU Wuppertal.

Weitere Informationen zur Ausstellung sind unter folgendem Link abrufbar:
undefinedcvc.cervantes.es/artes/cine/cineastas/

Die Fotos kann man unter diesem Link abrufen (auf Namen klicken):
undefinedcvc.cervantes.es/artes/cine/cineastas/tabla.htm

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenUniv.-Prof. Dr. Frank Leinen