18.04.19 09:55

Aufnahme von Prof. Dr. Vittoria Borsò ins CALAS-Programm

Von: Redaktionsteam Romanistik

Prof. Dr. Vottoria Borsò ist auf Vorschlag der Universitäten Bielefeld und Kassel in das CALAS-Programm (Center for Advanced Latin American Studies) aufgenommen worden, um zur Relationalität von Gewalt und Frieden zu forschen. 2020 wird sie für drei Monate an der Universität von Guadalaja, dem Hauptsitz des Projekts, als Fellow tätig sein. Das CALAS-Programm erhält als wissenschaftliches Großprojekt eine Förderung des BMBF von bis zu 20 Millionen Euro.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenProf. Dr. Rolf Kailuweit