Die Romanistik an der Philosophischen Fakultät

In fünf Abteilungen vereint das Institut für Romanistik moderne und praxisrelevante Studienangebote zu Französisch, Italienisch und Spanisch. Unsere Ziele sind eine bestmögliche Betreuung und die fundierte Ausbildung unserer Studierenden. Die Forschung der Romanistik konzentriert sich auf Literatur-, Sprach- und Kulturwissenschaft, wobei stets ein Akzent auf Medien, Kultur und Kommunikation gesetzt wird.

Aktuelles


Romanistik?! Und was macht man damit?

Wer kennt sie nicht, die Frage der Fragen zur Perspektive eines geisteswissenschaftlichen Studiums? Dir fällt auf die Schnelle keine gute Antwort ein? Deine Interessen sind Kommunikation, Sprachen und Kulturen, aber du weißt nicht, ob du mit einem entsprechenden Studium auch einen Arbeitsplatz bekommst? Du überlegst, wie du dein Studium sinnvoll ergänzen kannst, um dein Potential bestmöglich zu fördern? Dann haben wir hier etwas für dich: Die #Dasmachtmandamit-Webseite!

Kolloquium "Medien und Minderheitensprachen"

Am 18. und 19. Juni 2018 veranstaltet Herr Prof. Dr. Kailuweit (Institut für Romanistik, Abteilung II) ein Kolloquium zum Thema "Medien und Minderheitensprachen". In vielseitigen Gastvorträgen wird die Situation von Minderheitensprachen in den (digitalen) Medien vorgestellt.

Muße und Lyrik. Gattungspoetologische Überlegungen anhand von Texten des 19. Jahrhunderts

Wann: Mittwoch, 04.07.2018, 14.30h-16.00h

Wo: GroßerVortragsraum, ULB

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Théâtre amateur en français: « Musée haut, musée bas »

Unsere wunderbare französische Theatergruppe "Théâtre amateur en français" unter Leitung von Frau Bidan hat erneut ein unterhaltsames Theaterstück auf die Beine gestellt. Wir sind stolz, Sie zu der Komödie « Musée haut, musée bas » (Jean-Michel Ribes) einladen zu können.

Digitale Lehre in der Romanistik

Studierende der Sprachwissenschaften haben fortan die Möglichkeit, die Vorteile der digitalen Lehre auch für ihr Studium zu nutzen. Unter Leitung von Prof. Schafroth wurden in Zusammenarbeit mit dem Medienlabor der Philosophischen Fakultät und mit Unterstützung des eLearning-Förderfonds der HHU neun Tutorials zum Themenbereich Phraseologie produziert und Ende Januar 2018 veröffentlicht. Freuen Sie sich auf innovative Lehrvideos zu den wichtigsten Grundbegriffe, Theorien und den verschiedenen...

Onlineanmeldung von Abschlussprüfungen

Bachelor- und Master-Studierende der HHU sollen sich in Zukunft über das Studierenden-portal auch zu ihrer Abschlussarbeit online anmelden können. Die Studierenden können im Studierendenportal unter dem Menüpunkt „Prüfungsanmeldungen“ neben den bislang möglichen Klausuranmeldungen nun auch einen Antrag zur Anmeldung einer Abschlussarbeit (Bachelor oder Master) online ausfüllen.

Medienprojekt über die Romanistik-Exkursion an die Loire

Studierende der Romanistik, die ihre Medienkompetenz schulen wollen, können in unseren Seminaren mit Unterstützung des Medienlabors der Philosophischen Fakultät Projektarbeiten erstellen. Reportagen, Features, Fototagebücher oder andere Formate sind möglich. Ein gelungenes Beispiel hierfür liefert die von Leonie Blume vorgestellte Projektarbeit zu der jüngsten, von Prof. Dr. Leinen und Prof. Dr. Schafroth geleiteten Exkursion an die Loire.

Der neue Newsletter der Romanistik

Soeben ist der neue Newsletter unseres Instituts für das Wintersemester 2017/18 erschienen! Wer sich informieren will, was im vergangenen Semester auf unserer Agenda stand und was wir für die kommenden Monate planen, sollte HIER klicken.

Geschäftsführung

Univ.-Prof. Dr. Frank Leinen

Heinrich-Heine-Universität Institut für Romanistik Geschäftsführung Universitätsstr. 1
Gebäude: 24.52
Etage/Raum: 00.22
Tel.: +49 211 81-14382

Sekretariat Geschäftsführung

Wiebke Frankenreiter

Heinrich-Heine-Universität Institut für Romanistik
Gebäude: 24.52
Etage/Raum: 00.35
40225 Düsseldorf
Tel.: +49 211 81-11765

Partner und Förderer

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenUniv.-Prof. Dr. Frank Leinen