BEWERBUNGSPROZESS NACH PLATZZUSAGE


Sie haben die Zusage für einen Erasmus-Studienplatz bekommen und wollen wissen, wie es nun weitergeht? Hier finden Sie die relevantesten Informationen. Bitte beachten Sie auch die Checkliste des International Office der HHU für weitere Informationen.

+++ VOR DEM AUSLANDSAUFENTHALT +++

Nominierung an der Gastuniversität
Nachdem Sie Ihren Erasmus-Studienplatz angenommen haben, werden wir Sie sowohl beim International Office der HHU als auch beim International Office der Gastuniversität nominieren.
Das International Office der HHU wird Sie in den kommenden Monaten kontaktieren und Ihnen alle notwendigen Unterlagen zukommen lassen (u.a. Bewilligungsschreiben, Grant Agreement und Learning Agreement).

Anmeldung an der Gastuniversität
Sie müssen sich nun bei der Gastuniversität anmelden. In der Regel bekommen Sie nach erfolgter Nominierung eine E-Mail der Gastuniversität mit der Aufforderung sich dort als Erasmus-Studierende anzumelden. Einige Universitäten schicken Ihnen noch weitere relevante Informationen bezüglich der Anmeldefristen und die einzureichenden Unterlagen. Da dies jedoch von Universität zu Universität variieren kann, sollten Sie sich auch schon selbstständig auf den Seiten der Gastuniversität informieren.

Achtung!
Das Anmeldeverfahren variiert je nach Universität: Bei einigen Universitäten reicht eine Online-Bewerbung aus, bei anderen wiederum müssen Sie die gesamten Bewerbungsunterlagen per Post schicken. Bitte informieren Sie sich anhand der Erfahrungsberichte darüber, wie die Anmeldung Ihrer Gastuniversität abläuft oder kontaktieren Sie die Auslandsbeauftragte.

Learning Agreement
Das Learning Agreement enthält eine Auflistung der Kurse, die Sie im Ausland besuchen werden und ist eine Garantie, dass Sie sich diese auch anrechnen lassen können. Sobald das Vorlesungsverzeichnis der Gastuniversität online zu finden ist, können Sie das Formular ausfüllen. Das Formular muss danach sowohl von der Auslandsbeauftragten der Romanistik als auch von der zuständigen Kontaktperson der Gastuniversität unterschrieben und anschließend bei Frau Sandmann vom International Office eingereicht werden.

Achtung!
Das Learning Agreement muss vor Antritt des Auslandsaufenthaltes sowohl von der Auslandsbeauftragten der Romanistik als auch der zuständigen Person der Gastuniversität unterschrieben und dann beim International Office eingereicht werden. Änderungen im Learning Agreement können bis zu sieben Wochen nach dem Beginn des Auslandsaufenthalts vorgenommen werden. 
Einige Gastuniversitäten haben ihr eigenes Learning Agreement; in diesem Fall müssen Sie das Formular der Gastuniversität sowie das der HHU einreichen. 
Im Learning Agreement müssen 20 bis 30 ECTS pro Semester vereinbart und erbracht werden.

Weitere Schritte
Das ganze Verfahren können Sie in der Checkliste des International Office der HHU detailliert nachlesen – eine Schritt-für-Schritt-Anleitung mit Hinweisen zu allen notwendigen Formalitäten, die außerhalb des Zuständigkeitsbereichs des Instituts beachtet werden müssen.

+++ NACH DEM AUSLANDSAUFENTHALT +++

Anerkennung von Studienleistungen
Nach dem Auslandsaufenthalt erfolgt die Anerkennung der im Ausland besuchten Kurse. Hierfür muss ein neues Formular zusammen mit der Auslandsbeauftragten ausgefüllt werden (Recognition Outcomes), welches Sie vom International Office bekommen. Bitte vereinbaren Sie dazu einen Termin bei der Auslandsbeauftragten der Romanistik.

Erfahrungsbericht
Nach dem Auslandsaufenthalt müssen Sie noch einen Erfahrungsbericht sowohl beim International Office als auch bei der Auslandsbeauftragten einreichen, damit Ihnen die zweite Rate des Stipendium ausgezahlt wird. Bitte verwenden Sie hierfür die Vorlage der Romanistik.

Weitere Schritte
Weitere Schritte nach dem Auslandsaufenthalt außerhalb des Zuständigkeitsbereichs des Instituts entnehmen Sie bitte der Checkliste des International Office der HHU.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenUniv.-Prof. Dr. Frank Leinen