HHU StartRomanistikGeschäftsführungPD Dr. Vera Elisabeth Gerling

PD Dr. Vera Elisabeth Gerling

Photo of

PD Dr. Vera Elisabeth Gerling

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Institut für Romanistik
Universtitätsstr. 1
Gebäude: 24.51
Etage/Raum: 00.21
40225 Düsseldorf
Tel.: +49 211 81-12981
Fax: +49 211 81-14033

Sprechstunde

Sprechzeiten im WiSe 2019/20:
Montag, 14.15 - 15.15 Uhr (Romanistik)
Donnerstag, 14.15 - 15.15 Uhr (Literaturübersetzen)

Tragen Sie sich bitte in die Liste neben meiner Tür ein.


Zur Person
Berufliche Tätigkeiten

SoSe 2019

 

 

SoSe 2018

Vertretung der Professur für spanische und französische Literaturwissenschaft an der Universität Siegen

 

Vertretung der Professur für Interamerikanische Studien / Romanistik an der Universität Bielefeld

seit April 2016Akademische Rätin am Institut für Romanistik der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Okt. 1998 -

März 2016

Wissenschaftliche Angestellte am Institut für Romanistik der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (entfristet seit 2005)
Okt. 1997 - Aug. 1998Lektorin für deutsche Sprache und Landeskunde, Universität Nantes, Frankreich
Febr. 1996 - Sept. 1997Wissensch. Hilfskraft am Institut für Romanistik der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Akademische Werdegang
Dez. 2015Erwerb der Venia Legendi im Fach Romanistische Literatur- und Kulturwissenschaft durch Abschluss des Habilitationsverfahrens an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Titel der Habilitationsschrift: „Leben im Text. Übersetzerisches Denken als epistemologisches Paradigma“

März 2003Inauguraldissertation, Abschluss durch Disputatio an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf („summa cum laude“)
Sept. 1995Diplom im Fach „Literaturübersetzen“ (Französisch, Spanisch) an der Heinrich-Heine-Universtität Düsseldorf („sehr gut“)
Auslandsaufenthalte
seit 1999LLP/Erasmus-Dozentenmobilitäten nach
  • Salamanca (Spanien, 06.-12.04.2015)
  • Strasbourg (Frankreich, 11.-15.10.2004)
  • Salamanca (Spanien, 24.-28.02.2003)
  • Strasbourg (Frankreich, 18.-24.03.2002)
  • Alicante (Spanien, 21.-26.06.2001)
  • Nantes (Frankreich, 09.-16.05.1999)
Feb. 2004Mexiko Stadt, Teilnahme: "Congreso Iberoamericano de Ciencia, Tecnología y Género UNAM" (16.-20.02.2004)
Okt. 2001La Paz (Bolivien), u.a. Besuch der Universidad Mayor de San Andrés
Sept. 2000Forschungs- und Vortragsreise an die Universitäten von Dallas, Houston und Austin (Texas, USA)
Okt. 1999Studienreise nach Buenos Aires und Mendoza (Argentinien), geleitet von Prof. Dr. Walter B. Berg (Veranstaltungen mit Universitäten, Schriftstellern und Vertretern von Massenmedien)
Okt. 1997 - Aug. 1998Lektorin für deutsche Sprache und Landeskunde: Universität Nantes (Frankreich)
Aug. - Okt. 1996Forschungsaufenthalt an der Universität Córdoba und der Natio-nalbibliothek in Buenos Aires (Argentinien)
Sept. 1995 - Jan. 1996Praktikum am Goethe-Institut in Córdoba (Argentinien)
Stipendien/Preise/Auszeichnungen
2018Listenplatz 3 für die W2-Professur für Romanische Literaturwissen-
schaft / Spanisch an der Universität Augsburg
2014Nominiert für den Lehrpreis an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf auf Vorschlag der Studierenden
2013DAAD Kongressreisenfinanzierung für die Teilnahme an der Jahrestagung des spanischen Übersetzerverbandes AIETI. Universität Las Palmas de Gran Canaria (23.-25.01.2013)
2010undefinedHeine-Frau 2010
Dez. 2010Förderpreis für Literatur der Landeshauptstadt Düsseldorf (Sparte Übersetzung)
Dez. 2003Förderpreis für Wissenschaften der Landeshauptstadt Düsseldorf (Auszeichnung der Dissertation)
Sept.1996 - Sept.1997Promotionsstipendium der Graduiertenförderung Nordrhein-Westfalen
Aug.-Okt. 1996Stipendium des DAAD für einen Forschungsaufenthalt in Argentinien
Sept. 1995Reisestipendium des DAAD für ein Praktikum in Argentinien
Gutachtertätigkeit
seit 2009Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der Fachzeitschrift Estudios Franco-Alemanes. Revista internacional de traducción y filología
Sept. 2009Mitglied des Expertenrats für die Initiative „New Spanish Books“ für Deutschland, Spanisches Wirtschafts- und Handelsbüro Düsseldorf (undefinedLink)
Nov. 2008Vertrauensperson für die Vergabe des Anna Seghers-Preises an die chilenische Autorin Alejandra Costamagna (Verleihung 22.11.2008, Berlin)
seit 2005Begutachtung eingereichter Artikel für die Zeitschrift ReLü – Rezensionszeitschrift zur Literaturübersetzung (undefinedwww.relue-online.de)
Zusatzqualifikationen
2007Hochschuldidaktische Weiterbildung: „e-Learning im Hochschulbetrieb – Einführungskurs“ (ILIAS) an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
2006Hochschuldidaktische Weiterbildung: „Lehrveranstaltungen lerngerecht planen“ an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
2006Seminarteilnahme „Konfrontation und Integration – Vertiefung von Kompetenzen, um berufliche Beziehungen und Gemeinschaften angemessen zu gestalten“ an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
2003Hochschuldidaktische Weiterbildung: „Medieneinsatz im Hochschulunterricht“ an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
1994Abschluss der Zusatzqualifikation „Deutsch als Fremdsprache“ an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
1993Zertifikat Handels- und Wirtschaftsfranzösisch vor der Chambre de Commerce et d’Industrie de Paris
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenProf. Dr. Rolf Kailuweit