Die Questione lingua

Vom 16. bis 22. Mai 2009 unternahm der Lehrstuhl für Romanische Sprachwissenschaft unter Leitung von Prof. Elmar Schafroth und Dott.ssa Carla Tabaglio eine Exkursion mit 8 Studierenden der Italianistik nach Florenz und Arezzo. Die Exkursion wurde zum großen Teil aus Studienbeitragsmitteln finanziert.

Das Rahmenthema der Veranstaltung war die Questione della lingua. Aus dieser Perspektive wurden zahlreiche Stätten und Dokumente des 14. bis 16. Jahrhunderts besichtigt, die direkt oder indirekt mit dem berühmten Sprachdiskurs zu tun hatten: Casa di Dante, Accademia della Crusca (inkl. Sala delle Pale, Biblioteca), Battistero di San Giovanni, Santa Maria del Fiore, Dommuseum, Palazzo Vecchio, Giardino di Boboli, Palazzo Pitti, Cappelle Medicee, Basilica di San Lorenzo, Santa Maria Novella, Santa Croce, Opificio Pietre Dure, Università di Firenze, Uffizien u.a. in Florenz; Casa di Petrarca, Chiesa di Badia, San Domenico, Duomo di Arezzo, San Francesco mit Cappella Bacci, Santa Maria della Pieve, Palazzo delle Logge, Casa Vasari u.a. in Arezzo.

Florenz-Impressionen

Kultur in Florenz

Giardino di Boboli

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenUniv.-Prof. Dr. Frank Leinen